Seminare

„Nimm’s leicht und dich selbst nicht zu ernst …“

 

Clown, Zen, Humor und Achtsamkeit verbinden sich bei Moshe Cohen zu einem Groove der leichten Tiefe.

Seine Art, Dinge zu sehen und zu vermitteln, hat sich aus vielen Auftrittserfahrungen und Begegnungen entwickelt. Moshe gestaltet in den Trainings eine Atmosphäre bewusster Wahrnehmung und Unverfrorenheit, er nutzt Elemente aus der Absurden Bühne ebenso wie die Prinzipien aus dem Improvisationstheater und die Möglichkeiten der kontemplativen Meditation.

Radikal zu sich zu stehen, sich alles zu erlauben, dabei zu sich und anderen freundlich zu sein und überrascht zu werden von Impulsen, die auftauchen, die neu sind, die mein Bild von mir erweitern und die ich mit anderen teilen kann. Darum geht es Moshe, er provoziert eine Art inspirierender Erschütterung. In der Zielsetzung für mehr Lockerheit und Lässigkeit mir selbst und dem Leben gegenüber. Sich dem anvertrauen, was kommt, in entspannter Erwartung und mit heiterer Neugier. Eine zündende Vorstellung, nicht wahr? The big easy. Eintauchen und aufatmen.

Die Seminare richten sich an Clowns und Künstler sowie an alle Interessierten entsprechend unten aufgeführter Differenzierung.

Seminare für Organisationen oder Einrichtungen, die sich auf Leichtigkeit und Achtsamkeit im Beruf konzentrieren, finden Sie unter der Lightfulness website.

Seminarangebote:

„Vertiefender“ Clown/Butoh Clown

Dieses Seminar bietet Clowns und Künstlern Möglichkeiten zur Entdeckung, Vertiefung und zum Wachstum der Themen wie humorvoller Ausdruck, Leichtigkeit, Achtsamkeit und Verbindung. Es integriert Übungen mit östlichen Einfluss (Butoh, taoistische Gesundheitsübungen, Shintaido, Kyogen) in die Arbeit des Clown- und physischen Theaters, die Seminarteilnehmer werden dazu aufgefordert, ihren Clown im wahrsten Sinne des Wortes zu verkörpern, ihre Verbindung zu ihrem inneren Clown zu stärken, um ihre nach außen gerichteten Möglichkeiten wachsen zu lassen.

Moshes Clown Lehrer, Richard Pochinko, hat oft gesagt, dass Seminare einfach eine Möglichkeit sind, in der Clown-Zone zu sein. Tatsächlich ist das Hauptziel der Seminare als aktiver Clown: Zu sein, zu entdecken, zu genießen, zu öffnen, zu wachsen, zu vertiefen, zu verkörpern.

Improvisationsarbeit alleine, zu zweit oder dritt sind wesentliche Brücken zur Kontur und Entwicklung der individuellen, eigenen Clown Welten. Die Nutzung der poetischen Aspekte des Butoh Tanzes ermöglichen das „Verkörpern“ und Wachsen von (Spiel) Momenten. Es entstehen formale Bühnen- und Publikumspräsentationen, sowie spontane Auftrittsmomente.

Dieses Seminar richtet sich als Training an Clowns in Gesundheitsorganisationen.  Moshe hat im Laufe der Jahre mit vielen Organisationen zusammengearbeitet.

Aus welchen Grund sollte man ein Seminar bei Moshe machen?

“Tiefe innere Energie mit der neue Horizonte meiner Clownseigenschaften aufleuchten. Kraftvolle und sanfte Nahrung für Leib und Seele. Taoistisches “Clown-Yoga” Brigitte

“Danke für deine Achtsamkeit die mein Vertrauen gestärkt hat.”

“Danke für deine liebevolle Achtsamkeit! Danke, dass ich deinem wunderbaren Clown und dir begegnen durfte!” Manuela

Als Clowns den Humor einzuladen, das finde ich wichtig, daran habe ich noch nie gedacht. Wir tun als ob das selbstverständlich wäre. Vielen Dank von Herzen” Maria

Workshop „Heiliger Bimbam“

 Als der Zen-Meister Bernie Glassman1998 als Pionier zu mir kam, um „Clown“ zu studieren, suchte er nach humorvoll-provokanten Möglichkeiten im Umgang mit denjenigen seiner Schüler, die sich selbst zu ernst nahmen.

Bernies Idee war, die Rolle des „heiligen Clowns“ einzunehmen, so wie sie in den Traditionen der Ureinwohner Amerikas und in anderen Nationen als Leitfigur zu finden ist. Diese gesellschaftspolitischen Gegenspieler und Provokateure, diese Heiler und Schamanen nutzen Paradoxien, etwa um mit Humor zu Weisheit zu führen oder mit Heiligem Unsinn eine Gemeinschaft in Balance zu halten.

Mein Workshop ist konzipiert, diesen befreienden Bimbam zu vermitteln und die belebende Kunst des Heiligen Unsinns zu trainieren.

Als ich Roshi Egyoku (Leiterin des Zen-Center Los Angeles) fragte, was unter „heilig“ zu verstehen sei, schlug sie vor: „Heilig ist menschlich“.

Tja … so gesehen betrachten wir in dem Workshop einfach unser „Menschsein“ genauer, wertschätzen es, hegen es und bringen Humor in unseren Alltag und in unsere Beziehungen.

Falls Sie die Vorstellung haben, dass humorvolle Tools aus smarten Worten bestehen, werden Sie vielleicht entdecken, dass ein geschickt positionierter flüchtiger Blick oder eine subtile Geste die eigentlichen Angebote sind, Anspannung durch Humor aufzulösen.

Wir werden überwiegend nonverbal und unbedingt konstruktiv arbeiten.

Methodenvielfalt wird auf dem Workshop unserer inneren Führung erlauben, den Bereich des rationalen Handelns zu verlassen, und intuitiv-kreative Handlungsmöglichkeiten auftauchen lassen.

Wir werden „heiligen Bimbam“ mit Hilfe von Naturtheater, Clownsarbeit, Einzel- Zweier- und Dreierimprovisationen veranstalten. Wir werden Elemente des Butoh-Tanzes, Chi Gong, Feldenkrais, Zazen-Meditation, Achtsamkeits- und Stimmübungen praktizieren. Einfache Skills und spontane Interaktionen stehen im Mittelpunkt.

Und: Im Verlauf des zweitägigen Workshops werden wir hart daran arbeiten, uns nicht zu ernst zu nehmen.

Clown & Zen

Diese Seminare verbinden Clown und Zen und beschäftigen sich mit den Parallelen diesen beiden Welten. Moshes oben beschriebene Seminarinhalte werden durch Meditationseinheiten ergänzt und vertieft. Die Meditationen werden von einem Zen-Meister geleitet.  Das Seminar richtet sich an alle Interessierten.

“Hast du Spaß? JA! Vielen Dank für den wunderbaren Workshop, für das viele Entdecken und Erinnern!” Elisabeth

“Vielen Dank, Moshe, für deine Ruhe, Ernsthaftigkeit im Humor und dein Vertrauen in uns. Das hat mich getragen.” Jutta

“Eine Reise nach Innen. Zuhören, Finden, Ausdruck. Der heilige Unfug in den Augen, als Zugang zum Humor, zur Leichtigkeit. Der Clown braucht keine rote Nase, er ist in Dir!”

“Danke, dass du mir den Weg zu meinem inneren Clown gezeigt hast. Danke für deine Achtsamkeit.” Helga

“Lieber Moshe, Danke! Schöne berührende und spaßige Momente mit anderen und mit mir selbst … Es waren tiefe, energiereiche Tage mit dir! Danke auch für deine feine, liebevolle Art zu sein.” Tanja

“Im Hier und Jetzt-sein mit Erdenkraft und auf Vogelschwingen. Danke”

“Ich freu mich auf den Humor in meinen Augen. Danke das Du ihn mir näher bringst.” Babba

“ Leichtigkeit spüren, heiligen Humor entdecken, Clown sein fühlen. Danke!” Ute

“What sheer delight it was to study with you…inspiration tickling my daily experience this week…”

One of the best 2 days of my 2017. The other was jumping out of an airplane.”

“I loved the definition of ‘levity’ as a lightness and a letting-in of light. Humor is always a possibility, but not an imperative. So freeing.”

“Transformational Mindfulness”

“It was so liberating…”

“I found the exercises you shared really applicable to our work. We sometimes have an idea that we are ‘present’ but in reality just think that we are. I think any practice that aids us in getting into the right hand brain is vital and frankly delicious! So thanks again! ”

This is a workshop for everyone and anyone who wants to bring joyous mindfulness into their spiritual practice…”

“Thank you for being an exquisite teacher…You point to the heart of things so gently, always making it so light that there is no space for the mind to argue or the ego to get involved.”

“You create a wonderful space where I felt safe to try out, to play and where it was possible to take risks….. I really like the Butohclown-to slow down, to reduce creates an awareness for the small moments that are so full of secrets…”

“Butohclown is so good for the awareness of/for myself, and the others, and the world around you/me! Thank you very much, I’m so happy with this! ”

“I have so much joy and gratitude for the depth and variety of your training and your encouraging skill as a teacher! “

“Your work is still working. Very powerful stuff. Thank you!”

“Moshe’s workshops are more than just a ‘clowning’ experience. His emphasis on connecting with the audience and with teammates provides a solid foundation in how to meet someone on a common ground and truly be present in the moment.”

“We had a couple of opportunities to clown today (in business meetings 2 days later) and they were a big hit and release of tension for all.”

“The bottom line for me with Moshe’s work is how it can contribute to a wider range or palette within which to move in life, whether at a fire or at an airport or with family or whatever. I find the access to a new degree of lightness and limberness through physical movement and awareness a powerful tool. “

“Any practice or activity that supports reflection over reactivity, encourages feeling feelings rather than acting on them, and opens awareness to what is really going on is of benefit. Slow down, notice, and savor is a great way to build mental wealth no matter where or how. It just is. All mindfulness really is good mindfulness.” ~ Forbes Magazine

“Very memorable, very useful, very inspiring.”

“Specially for me, I like the butoh energy for the clown work. There is a good way to connect both and it feels comfortable.”